Der iMac Pro wird eingestellt

Apple teilt in seinem Online Store mit, das man dort nur noch die Lagerbestände verkaufen wird und danach der Verkauf des iMac Pro eingestellt wird. Aktuell ist dort auch nur noch das Basismodell verfügbar. Eine Konfiguration des iMac Pro ist bereits deaktiviert. Wer jetzt noch einen dieser schicken spacegrauen Geräte haben möchte sollte also schnell zugreifen.

Der iMac Pro wurde 2017 vorgestellt und hatte somit eine recht kurze Lebensdauer im Apple Store. Der iMac Pro glänzt durch seine schicke Optik und dem dazugehörigen Tastatur und Maus, die ebenfalls spacegrau sind. Auch das Basismodell ist schon sehr leistungsfähig, somit immer noch eine Überlegung wert.

Was gibt es noch zu kaufen ?

Der iMac Pro besitzt ein 27 Zoll Display mit 5K Auflösung und kommt mit einem 10 Kern Intel Xeon W Prozessor daher, der mit einem Basistakt von 3 Gigahertz und einem Turbo Boost Takt von bis zu 4,5 Gigahertz taktet. Dazu gibt es 32 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 1 Terabyte große SSD Festplatte und einer Radeon Pro Vega 56 Grafikkarte mit 8 Gigabyte Grafikspeicher. Der Preis liegt im Apple Online Store bei 5.499 Euro. Wer hier noch eine andere Konfiguration wünscht, sollte noch schnell bei einem Reseller nachfragen, bevor die Geräte ausverkauft sind.

Kommt kein Nachfolger ?

Ob es mal einen Nachfolger geben wird, ist hier unklar. Durch das Umschwenken auf die Apple Silicon Plattform (M1) werden hier erstmal die deutlich günstigeren iMacs bevorzugt werden, die wahrscheinlich mit dem M1X Prozessor ausgestattet werden. Hier scheint die Vorbereitung bereits begonnen zu haben, da es bei den iMacs auch schon zu Lieferengpässen kommt. Allerdings ist hier im Store noch keine Einschränkung bemerkbar. Um der Nachfrage gerecht zu werden ist es hier erstmal auszuschließen, das ein iMac Pro schnell folgen wird.

Quelle: MacLife

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.